Schliessen
BSA Ostschweiz, Stellungnahmen,

Kornhaus Rorschach: Neustart

Kornhaus Rorschach: Neustart

Letzten Spätherbst hat sich der BSA Ostschweiz bezüglich der Planerwahl-Auschreibung für die Sanierung und Restaurierung des Kornhaus Rorschach an seine Mitglieder gewandt. Er hat dazu aufgerufen, an diesem Verfahren nicht teilzunehmen. Aufgrund der Interventionen der Fachverbände hat die Stadt Rorschach das Programm des Planerwahlverfahrens zwar angepasst, jedoch entschieden, das Verfahren nach dem Präqualifikationsverfahren nicht neu auszuschreiben. 

Gegen dieses Vorgehen, das massive Änderungen der Ausschreibungsinhalte während eines Verfahrens (Änderung Zusammensetzung Beurteilungsgremium, Änderung Zuschlagskriterien, Änderung Aufgabenstellung) beinhaltete, haben der SIA als Verband und zwei Mitglieder des BSA als Einzelbüros in einer koordinierten Aktion Beschwerde beim Verwaltungsgericht erhoben. Diesen Beschwerden wurde noch vor Weihnachten aufschiebende Wirkung zugesprochen. Anfang Januar haben die Beschwerdeführer von SIA und BSA in einer Vergleichsverhandlung mit der Stadt Rorschach den Abbruch des Verfahrens und die Neuausschreibung der Planerwahl ausehandelt. Mittlerweile ist das Verfahren rechtskräftig abgebrochen und sisitiert worden. Einer Neuausschreibung in den nächsten Wochen gemäss den mit der Stadt Rorschach ausgehandelten und abgmachten Programminhalte steht also nichts mehr im Wege.

Wir danken allen Mitgliedern, die uns während der Arbeit in dieser Sache unterstützt haben. Wir haben eine grosse Solidarität gespürt, und es gab nur sehr wenige Büros, welche sich trotz unserer Interventionen für das Verfahren angemeldet haben. Wir möchten nun deshalb alle Büros ermuntern, bei der zweiten, verbesserten Auflage des Verfahrens an der Ausschreibung zu beteiligen. Es wird Ende März publiziert. Nach unserem Erfolg vor Gericht wäre ein grosses Teilnehmerfeld ein konstruktives Zeichen dafür, dass faire Ausschreibungen mit fachgerechter Aufgabenstellung und geeigneter Zusammensetzung des Beurteilungsgremiums ein echter Beitrag für die Baukultur sind.